Bürgerversammlung Wendeschleife – Montag, 7. Mai 2012 um 18:00 Uhr–wee hat noch Anregungen?

Die Gestaltung der Wendeschleife bleibt in aller Munde. Gerade erst stand sie auf der Tagesordnung der Jahreshauptversammlung des Vereins Nachbarschaft Bultenweg. Dem Weser Kurier (Stadtteilbeilage vom 3. Mai 2012) entnehmen wir, dass es  keinen Mangel an Anregungen für die Platzgestaltung gab. Auf der Wendeschleife soll der dort angedachte Markt absolut barrierefrei gebaut werden, damit auch Personen mit körperlichen Beeinträchtigungen ohne Hindernisse Zugang zu den Ständen haben. Ein attraktives Angebot sowie saisonale Veranstaltungen – etwa Herbstmarkt oder Weihnachtsmarkt – verbunden mit kulturellen Angeboten würden diesen zentralen Mittelpunkt von Osterholz beleben, führte ein anderer Osterholzer aus. Für die dann noch frei verfügbare Fläche wäre ein Neubau, in dem das Ortsamt, die Polizei und soziale Träger einzögen, wünschenswert. Ein Versammlungsraum für verschiedene kulturelle Veranstaltungen sollte ebenfalls im Gebäude vorhanden sein, war eine weitere Anregung. Die zentrale Lage des Schweizer Ecks und die schnelle Erreichbarkeit mit öffentlichen Nahverkehrsmitteln seien Argumente für ein neues Gebäude, hieß es. Und es sollte ein Nutzungskonzept für die Gebäudeplanung entwickelt werden, das die erforderlichen Kapazitäten ausweise. Das hört sich, so finden wir, gut an.

Zu dem Thema Planung und Gestaltung des Schweizer Viertels ist nun am Montag, 7. Mai eine Bürgerversammlung in der GSO, Walliser Straße 125, geplant, Beginn 18:00 Uhr. Torsten Kaal vom Senator für Umwelt, Bau und Verkehr wird dann die Planung erläutern und sich einer Diskussion stellen. Und dann werden weitere Anregungen gefragt sein. Wir hoffen auf Ihre Ideen – Ihre Interessengemeinschaft Schweizer Viertel!

01 Kamera 0_Shared Space_OT_Rendervorabzug_22 09 11 (21)

Marktplatz mit angrenzender Shared-Space-Zone – Vision vom Schweizer Viertel (Graphik arvico)

Comments are closed.