Archive for April, 2015

Frühlingsfest 2015 – so groß wie nie!

Montag, April 27th, 2015

Bilder sagen mehr als Worte! Wir bedanken uns bei allen Teilnehmern, Akteuren, Organisatoren und Gästen, die das vierte Frühlingsfest zu einem wundervollen Erlebnis machten …

052038

049048

045043

035041

047

… Ihre Interessengemeinschaft Schweizer Viertel!

Frühlingsfest am 25. April 2015 – Werbung tut immer gut …

Dienstag, April 21st, 2015

Annette Kamp war so freundlich, in der Ausgabe des Weser Reports vom Sonntag, 19. April 2015 das Frühlingsfest anzukündigen. Wir sagen Danke – und freuen uns auf jede Menge Unterhaltung im Schweizer Viertel.

061

Das Planungsteam des vierten Frühlingsfests!

Frühlingswetter und Frühlingsfest im Schweizer Viertel: Am 25. April 2015!!!

Montag, April 13th, 2015

imageDie Tage werden länger, die Natur zeigt erstes Grün, es ist mal wieder Zeit für das Frühlingsfest im Schweizer Viertel! Ins Leben gerufen wurde die Veranstaltung, um nach zweijähriger Abstinenz die Wiederkehr des Wochenmarktes auf dem heutigen Marktplatz zu feiern. Damals, am 16. Juni 2012, spielte die Musik vor dem Woolworth-Markt und unter dem Dach des Pavillons. Der Capstan Shanty Chor erfreute unter provisorischen Bedingungen zahlreiche Zuhörer bei ihren Markt-Einkäufen. Die Händler des Wochenmarkts verschenkten 1.000 Rosen an ihre Kunden.

In diesem Jahr erstreckt sich die Aktionsfläche vom Woolworth-Vorplatz über einen Teilbereich des Marktplatzes bis hin zur Post an der Einmündung der St.- Gotthard-Straße. Das Ergebnis der gemeinsamen Planung, die von einem Team, bestehend aus Ortsamtsleiter Ulrich Schlüter, Quartiermanager Aykut Tasan, Mitgliedern des Beirats und Vertretern der Interessengemeinschaft Schweizer Viertel, übernommen wurde, lässt sich sehen. Pünktlich zur Pressekonferenz wurde eine vierzig seitige Broschüre präsentiert. Teilnehmer und Sponsoren finden darin Beachtung. Bis zum Fest werden wir noch näher auf die Teilnehmer eingehen.

Das Fest beginnt um 10:00 Uhr. Offiziell eröffnet wird das vierte Frühlingsfest um 10.30 Uhr vom Bremer Senator für Wirtschaft, Arbeit und Häfen, Martin Günthner. Hoffen wir also auf zahlreiche Gäste und bestes Bremer Wetter – Ihre Interessengemeinschaft Schweizer Viertel!

Aktive im Schweizer Viertel – der Runde Tisch zeigt Wirkung!

Donnerstag, April 2nd, 2015

Schon die zweite Sitzung des Runden Tisches zeigt erste Erfolge. Gemeinsam lässt sich, nun unter der Überschrift Plattform Osterholz, etwas bewegen. Das war nicht immer so. Es schien zum Ende des Jahres 2014 so, als würde eher gegeneinander als miteinander gearbeitet. Ein Vier-Augen-Gespräch im November 2014 brachte die Wende, Grundlage für einen neuen Versuch der Verständigung im Schweizer Viertel.

Schon in kürzester Zeit konnte unter Mithilfe der Kaufleute im Schweizer Viertel eine Erweiterung der Weihnachtsbeleuchtung realisiert werden. Im nächsten Jahr soll alles noch besser werden.

Dank Edwin Platt, Weser Kurier, liegt mittlerweile sogar ein erstes Presse-Echo vor. Und der Artikel, erschienen am 2. April 2015 im Osterholzer Stadtteil Kurier, kann sich sehen lassen. So konnte er über die geplante Bepflanzung der Baumscheiben, neues Leben im Pavillon, Gestaltungspläne des Marktplatzes sowie die Planung zum Frühlingsfest, welches, das sei angemerkt, von einer separaten Gruppe, ebenfalls mit Beteiligung von Vertretern der Interessengemeinschaft Schweizer  viertel, geplant wird, berichten.

Aus Gegeneinander wird Miteinander – was in diesem Fall nun wirklich nichts mit dem Wahlkampf zu tun hat. Wir wünschen allen Lesern ein erholsames Osterfest – Ihre Interessengemeinschaft Schweizer Viertel!

April, der macht ….

Donnerstag, April 2nd, 2015

Kaum ein Monat spiegelt uns das Auf und Ab, das Hin und Her unseres täglichen Lebens mehr als der April. Das Wetter schlägt Kapriolen, Frühjahrs-Stürme gleichen dem Druck, dem wir ständig ausgesetzt sind … “die Quartalszahlen müssen geschafft werden” … “denkt an den Vokabeltest” … “wann kommt endlich die Überweisung mit der Unterhaltszahlung?” Die Elemente kämpfen in diesem Monat, Licht und Schatten machen das Leben aus. Kampf bestimmt das Leben vieler Menschen, Kampf um den Lebensunterhalt, den Arbeits-, Kindergarten- oder Schulplatz, um Aufmerksamkeit, um Nähe, um Kinder, Kampf, Macht, Einfluss, um Kontrolle und Zuständigkeit. Das alles hat seinen Ursprung nicht darin, dass wir von der Liebe angetrieben werden. Angst ist die Ursache vielen Wirkens. Wir haben es nicht anders gelernt. Nun suchen wir unseren Weg durch das Leben, streben nach Sicherheit, Verlässlichkeit und Nähe. Dabei betreten wir Pfade, die unendlich viele Menschen schon vor uns betreten haben. Das, was uns vorgelebt wurde, muss doch zur Orientierung im Leben gut sein … oder etwa nicht? Mein Chef verlangt Leistung, warum soll ich den Druck nicht weitergeben? Was ziehe ich heute an? Welches Kleid, welchen Nagellack hatte die Kollegin gestern getragen? Sah gut aus – sollte ich es heute ebenso tragen? Ist es das, was das Leben ausmacht? Wie machen es die anderen? Wie kommen sie zu Haus, Auto, Reise, zu Wohlstand und Reichtum?

Denken wir doch einmal zu den Festtagen über unseren Ursprung nach. Alle Menschen werden als Individuum, als ein Original geboren, unverwechselbar, doch am Ende scheiden wir als eine Kopie eines Tages aus dem Leben, wenn es uns nicht gelingt, unseren individuellen Weg zu beschreiten. Frohe Ostertage wünscht Ihre Interessengemeinschaft Schweizer Viertel.